Versicherungscheckliste für Polizisten

Mit bestandener Ausbildung ergeben sich wichtige Änderungen in deinem Versicherungsschutz.

Herzlichen Glückwunsch zur bestandenen Polizeiausbildung.

Damit wir dich weiter optimal betreuen können, bitten wir dich die folgende Checkliste zu ergänzen!



Erläuterung zu den einzelnen Versicherungen

1.) Große Anwartschaft

Im Gegensatz zur kleinen Anwartschaft sichert dir die große Anwartschaft die günstigen Krankenversicherungsbeiträge im Alter. Du zahlst später einen ca. 200 – 300,- € niedrigeren Beitrag. Daher empfehlen die Gewerkschaften auch grundsätzlich den Abschluss der großen Anwartschaft nach der Ausbildung.

2.) Dienstunfähigkeitsversicherung

Die Dienstunfähigkeitsversicherung (DU) für Polizisten ist unbestritten eine der wichtigsten Versicherungen überhaupt. Sie sichert deine Existenz, wenn du durch Krankheit oder Unfall deinen Dienst nicht mehr ausüben kannst und dienstunfähig wirst. Leider gibt es in der Dienstunfähigkeitsversicherung viele „Fallstricke“. So ist z. B. der Einschluss der speziellen Dienstunfähigkeitsklausel für dich elementar.

3.) Diensthaftpflichtversicherung

In der Regel haftet während deiner beruflichen Tätigkeit der Dienstherr. Im Rahmen der sogenannten Amtshaftung (§ 839 BGB i. V. m. Art. 34 GG) kann dein Dienstherr dich allerdings in Regress nehmen. Das heißt: Bei grob fahrlässiger Pflichtverletzung haftest du unbeschränkt. Das kann erhebliche finanzielle Folgen für dich haben. Wenn du in eine Polizeigewerkschaft eingetreten bist, hast du häufig eine kostenlose Diensthaftpflicht mit dabei. Bitte überprüfe dies.

4.) Zahnzusatzversicherung

Als Polizist mit Anspruch auf Heilfürsorge erhälst du eine etwas höhere gesetzliche Leistung für Zahnersatz als gesetzlich Krankenversicherte. Die Heilfürsorge übernimmt alle medizinisch notwendigen und ausreichenden Behandlungen. Sie garantiert dir eine medizinisch notwendige Grundversorgung. Die Kosten übernimmt die Heilfürsorge mit einem doppelten Festzuschuss, sprich 100 % der Regelversorgung.
Zusatzkosten fallen z. B. an für:
• hochwertigen Zahnersatz
• moderne Zahnbehandlungen
• professionelle Zahnreinigung

Bezogen auf die Gesamterstattung für hochwertigen Zahnersatz ergibt sich darauf für diese Personengruppe ein Eigenanteil von ca. 50 ¬– 80 % der Gesamtaufwendungen.

5.) Privathaftpflichtversicherung

Wer jemand anderem einen Schaden zufügt, ist grundsätzlich dafür haftbar und muss für den Schaden aufkommen. Eine leistungsstarke Haftpflichtversicherung übernimmt im Schadensfall die Zahlungen und schützt so deine finanzielle Existenz. Während der Ausbildung warst du in den meisten Fällen noch über deine Eltern mitversichert. Diese Mitversicherung endet mit dem Ausbildungsende und du musst dich selber um eine Absicherung kümmern.

6.) (Dienst)Unfallversicherung

Ein Unfall kann heute jedem passieren: immer und überall. Sport treiben, mit dem Motorrad cruisen, eine Urlaubsreise. Besonders in der Freizeit unternimmst du Dinge, die Spaß machen. Aber was, wenn dabei etwas schiefgeht? Wenn ein Motorradsturz oder ein Skiunfall eine schwere Verletzung bis hin zur Invalidität nach sich zieht? Wenn im Extremfall ein Unfall zum dauerhaften Verlust der Arbeitskraft führt?
Vor den finanziellen Folgen von Freizeitunfällen bist du grundsätzlich nicht geschützt – und bei Unfällen im Dienst besteht nur eine Grundversorgung.

7.) Hausratversicherung

Wenn du nach der Ausbildung in die eigene Wohnung ziehst, ist eine Hausratversicherung sehr empfehlenswert. Die Hausratversicherung springt ein, wenn das versicherte Hab und Gut wegen eines Schadens durch Feuer, Einbruchdiebstahl, Raub, Vandalismus, Leitungswasser, Sturm oder Hagel repariert oder neu beschafft werden muss.
Wir unterstützen dich gerne bei der Wahl der richtigen Hausratversicherung.

8.) Vermögenswirksame Leistungen

Als Polizist stehen dir mtl. 6,65 € vermögenswirksame Leistungen zu. Diese werden extra beantragt und z. B. in einen Bausparvertrag eingezahlt.

Hinweis

WICHTIG: Diese Liste ist eine Hilfestellung für Polizisten mit und hat keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Sie ersetzt auch keine individuelle Beratung. Wir stehen Ihnen gerne unter 02641 – 205445 oder per Mail unter info@polizei-versicherungen.de zur Verfügung.